Mein WIEN | Unterstützungserklärungen | Kandidaten | Themen | Was meinen Sie dazu?


 

Kandidaten von "Mein Wien":

 .
Vorweg: Die "Mein Wien"-Kandidaten eint ihr Wunsch nach Demokratie im Sinne von Volksherrschaft und Bürgerentscheidungen. Und wenn schon repräsentative Demokratie, dann wenigstens mit einem fairen Wahlrecht.
.
1. Listenplatz: Günther Koller.
Mein Wien-Spitzenkandidat für den Wiener Gemeinderat.

Er kandidiert auch in Floridsdorf als Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung.
Mitbegründer von "Mein-Wien".
Kontakt: kollerado@gmail.com und
Facebook: https://de-de.facebook.com/fdgunther.koller
 

2. Listenplatz: Mag. Robert Marschall.
   Er kandidiert auch in Penzing als Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung.
Mitbegründer von "Mein-Wien". Ich bin seit 9 Jahren aktiv in der Politik. Zuletzt habe ich das EURATOM-Ausstiegs-Volksbegehren organisiert, dass ohne medialer Berichterstattung 100.482 Unterschriften erreichte und nun im Parlament behandelt werden muß.
Ich bin in Wien im 13. Bezirk geboren, im 14. Bezirk aufgewachsen, Gymnasium im 15. Bezirk, Betriebswirtschaftsstudim auf der Wirtschaftsuniversität damals noch im 9. Bezirk, Jobs im 1., 3., 12., 21. und 22. Bezirk. Seit dem Jahr 2005 Herausgeber Wien-konkret.
Mehr => Lebenslauf Robert Marschall         Kontakt: 0676-403 90 90
 

3. Listenplatz: Richard Thajer.
Er kandidiert auch in der Josefstadt als Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung.

Mitbegründer von "Mein-Wien", zertifizierter Projektmanager, Konsulent, zertifizierter Bilanzbuchhalter und IT-Operator und bis heute niemals ein Parteimitglied bei einer Partei gewesen.
Berufserfahrung: 13 J. IT/OM Operations Service Managing inkl. 7,5 J. Telekommunikation

E-mail: office@ipmccc.com
 

Die weiteren Kandidaten stehen noch nicht fest.
  .



Unsere Kandidaten werden hier ab 14. August 2020 vorgestellt.
Kandidaten bitte unter wien@mein-wien.at melden.

Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
Man kann bis 8.8.2020 bei "Mein Wien" als Kandidat einsteigen.
Der Spitzenkandidat steht auch noch nicht fest. Dieser wird bis 11.8.2020 intern gewählt.

Teilnahmebedingungen:
* Unseren Kandidaten ist Volksherrschaft (= Demokratie) ein echtes Anliegen.
   Das aktuelle Regime im Rathaus und im Parlament geht Ihnen gehörig am Wecker.
   Ob diese mehr links oder rechts oder gar in der Mitte sind, ist dabei egal.
* Die Reihenfolge der Kandidaten erfolgt durch die Wähler mittels Vorzugsstimmen.

* Jeder bringt zumindest 1 Thema mit, dass er/sie in seinem Bezirk umsetzen will.
* Lebenslauf und Foto.
* Mithelfen beim Unterstützungserklärungssammeln, im Freundeskreis, im Internet und bei Straßenständen, vor allem im eigenen Bezirk.
* Jeder Kandidat zahlt sich seinen Wahlantritt selbst (146 Euro + seine eigenen Werbeaufwendungen).
 
 
 

-----
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Iwww.mein-wien.at / kandidaten http://infokunst.at - Websiteweiterbildung